Bellah-Sew-Along und Bellah mit einigen Änderungen

Sicherlich hatte ich über Instagram den Aufruf zum Bellahsewalong gelesen, aber ich hatte so andere Projekte im Kopf bzw. in Arbeit.

Da man ja aber nur zwei Hände hat hatte ich das Bellahsewalong beiseite geschoben.

Am vergangenen Sonntag hat nun aber Danie von Prülla ein Bild gepostet und nochmals so schön lustig zum Mitmachen aufgerufen.

Und da sollte ich widerstehen??????
Wie sollte ich, wenn da schon seit Wochen ein Blusenstöffchen liegt........und mir genau in diesem Moment ein Blitz durch den Kopf fuhr.

Da ich die Bluse ja schon einmal genäht hatte, musste ich ja nur noch den Stoff zuschneiden.  Aber wie gesagt, es ist ein Geistesblitz entstanden...........

So, nun eins nach dem anderen..............hier  erst einmal die fertige Bluse Bellah.





Nun komme ich zu den Änderungen. 

Der Grundschnitt ist natürlich die Bluse Bellah. 

Die kurzen Ärmel habe ich nach der Anleitung von Fredi von Seemansgarn als Tulpen-Ärmel-Variante die schon länger auf meiner To-Do-Liste stand genäht. Das ging erstaunlicherweise sehr gut.

Nun kommt die eigentlich größte Änderung am Blusenschnitt.

Ich hatte keine Lust auf eine Knopfleiste (schon wieder Knopflöcher nähen NEIN.....und Knöpfe kaufen, oh graus, und dann noch annähen, NEIN).
Die Variante die Danie vorgeschlagen hatte, die Knopfleiste einfach zusammennähen, hat mich bei diesem Stoff nicht so überzeugt. Ich wollte den Stoff nicht dauernd unterbrochen haben.
So kam mir die Idee, eine Knopfleiste bzw. Leiste  zu nähen, die verkürzt ist, die wie ein "V" fällt. Ähnlich wie bei der Shirtbluse von Kibadoo.







Leider ist durch die Lichtverhältnisse gegen Abend die Bluse sehr schwer ablichten zu lassen. Entweder zu grell (deshalb bin ich auch nicht so auf dem Bild mit Gesicht zu sehen, oder zu dunkel wo Schatten war, oder, oder auch ja und der richtige Fotograf war nicht da..........) keine Ausreden, oder? Hahaha

Da ich Zeitlich sehr begrenzt war (gestern ist die Bluse fertig geworden und heute ist RUMS-Tag..........grins), musste der Fotograf halt irgendwie daran glauben und ich leider auch.

So, nun weiter zum eigentlichen Thema, die Veränderungen des Schnittes.
Leider habe ich Denkfehler eingebaut, oder falsche Berechnungen angestellt, oder mich einfach zu blöd angestellt, jedenfalls hatte ich unterhalb des Ausschnittendes zu viel Stoffbreite. Das hat mich dann fast aus dem Konzept gebracht.
Da aber an der Schulter schöne Falten mit eingenäht waren, konnte ich dies unten auch damit ausgleichen. Das hat mich zwar einiges an Fingerfertigkeit gekostet, habe halt nur zwei Hände, aber ich habe es ganz gut umsetzen können. Beim nächsten Mal weiß ich worauf ich zu achten habe.




Ich hoffe, dass man es auf dem Bild trotzdem gut erkennen kann.

Zu guter Letzt habe ich, da mir der Rücken zu weit erschien, links und rechts Abnäher eingenäht. Leider sind auch diese durch die Lichtverhältnisse und bedingt durch das Muster des Stoffes kaum zu erkennen, sorry.




So finde ich die Bluse doch fast so wie ich es mir vorgestellt hatte.
Ist es im Prinzip das erste Mal gewesen, dass ich so viele Änderungen an einem Schnitt vorgenommen habe, teils mit Anleitung und teils ohne. Und genau darauf bin ich persönlich sehr stolz.




Nun wollte ich mich noch herzlich bei Catharina von mme_blanc, Caro von weissblaumitzuckerguss und Alex von macisatelier bedanken für die tolle Aktion und das ich auch noch 5 vor 12 mit einsteigen konnte.





Nun würde ich mich aber über eure Meinung freuen. Gebt ruhig einen Kommentar ab, ob gut oder schlecht, ich kann davon nur lernen.
Ich wünsche euch weiterhin viel Spaß beim Sewalong alles Art, es ist immer wieder toll was sich die Leute so einfallen lassen.

Machts gut


eure
Martina


Stoff: AfS
Schnitt: Bluse Bellah von Prülla

Kommentare

  1. Schön. 😍 so eine einzigartige Bellah 😊 die Änderungen passen super zum Stoffmuster.
    Glg Dominique

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dominique,
      ganz vielen lieben Dank dir.
      Liebe Grüße
      Martina

      Löschen
  2. Dein Bellah gefällt mir sehr sehr gut. Ich habe zwar den Schnitt zu Hause, aber so richtig konnte ich mich damit noch nicht anfreunden, da er mir für meine Figur zu kastig erscheint. Jetzt werde ich es in jedem Fall doch versuchen.

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Steffi, probiere den Schnitt ruhig einmal aus. Das macht ja das Nähen aus, man kann es so anpassen, dass es für einen selbst ideal ist.
      Liebe Grüße
      Martina

      Löschen
  3. Also die Ärmel sind echt voll schick geworden! Passt super! Mach mehr davon :)
    LG Ann Christin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ann Christin,
      die waren schon so lange bei mir abgespeichert und endlich habe ich es geschafft es umzusetzten. Passt nicht zu allen Schnitten und ab und zu muss es mal etwas anderes sein.
      Liebe Grüße
      Martina

      Löschen
  4. So eine tolle Bluse!!! Sieht aus, wie gekauft!
    Ganz besonders gefallen mir ja die Tulpenärmel....war eine super Idee von Dir :-))
    Ganz liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank liebe Katrin, ich freue mich sehr über dein Kompliment. Na ja wie gekauft, da fehlt noch ein bissl dazu. Aber ich finde sie auch sehr schön.
      Liebe Grüße
      Martina

      Löschen
  5. Superschön! Ich mag die Ärmel so gerne, das muss ich auch mal probieren!
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Änni,
      na dann wird es aber Zeit, dass du dies auch mal umsetzt. Mache es solange du noch Sommerteile tragen kannst.
      Liebe Grüße
      Martina

      Löschen
  6. Toll!!
    Ich habe heute ein Bluse mit großen Punkten und genau solchen Ärmeln (nur andersherum übergeschlagen) an ;) Allerdings gekauft.... hüstel...
    LG Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manu,
      gerade heute war ich in der Stadt und da ist mir aufgefallen wie viele Schnitte dieser ähneln. Da freut man sich um so mehr es selbst genäht zu haben.
      Wäre doch auch mal etwas für dich.
      Liebe Grüße
      Martina

      Löschen
  7. Liebe Martina,
    deine Bellah ist dir gelungen! Ich finde deine Lösung am Ausschnitt schön und die Rückenabnäher sehen echt gut aus. Tolles Ergebnis wenn das Ändern eines Schnittes so gut läuft!
    Liebe Grüße Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia,
      dankeschön für dein Lob. Ja, ich bin auch froh, dass es so geklappt hat mit den Änderungen.
      Liebe Grüße
      Martina

      Löschen
  8. Hallo Martina, deine zweite Bellah, diesmal mit Tulpenärmeln ist dir echt gut gelungen. Ich mag rot mit weißen Pünktchen total gerne. Dass man die Abnäher auf den Fotos nicht gut erkennen kann, ist doch eigentlich super, oder? Sie erfüllen ihren Zweck, sind dabei aber (fast) unsichtbar :)
    Ganz liebe Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dani,
      ich mag gerne kräftige Farben und da gehört Rot definitiv dazu.
      Du hast recht mit den fast unsichtbaren Abnähern, ich wollte es euch halt nur gerne auch zeigen.
      Danke für deine lieben Worte.
      Liebe Grüße
      Martina

      Löschen
  9. Liebe Martina,
    das ist so eine schöne Bellah! :-) Ich bin ja immer für Mut beim Nähen, denn meistens wird der ja belohnt. Und du hast eine einzigartige Bluse geschaffen. Vielen Dank für deine lieben Worte und dass du mitgemacht hast!
    Liebe Grüße,
    Catharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Catharina,
      wer sich so ins Zeug legt und so einen Sewalong ins Leben ruft, den muss man auch belohnen indem man, wenn es sich einrichten läßt, auch mal mitmacht.
      Liebe Grüße
      Martina

      Löschen
  10. Whooow, Martina, deine geänderte bellah sieht supertoll aus! Das Rot steht dir phantastisch und die Tulpenärmel passen ganz großartig. Schnittmuster sind doch zur persönlichen Anpassung da, oder?! 😄👍🏼 Liebe Grüße Danie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Danie,
      danke für dein Kompliment. Du bist doch schließlich die Mutter der Bluse und ich bin immer mehr dabei auch mal Schnitt abzuändern und zu nähen. Ist nicht immer einfach, aber manchmal lohnt es sich dann auch.
      Liebe Grüße
      Martina

      Löschen
  11. Liebe Martina, du bist echt der Hammer. Steigst mal eben kurzentschlossen mit ein und veränderst nebenbei noch tausen Dinge und heraus kommt so eine schöne Bluse. Ich hätte dafür ein halbes Jahr gebraucht bis ich das alles umgesetzt hätte. Hut ab.
    LG Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kirsten,
      ich werde ja ganz rot bei so viel Lob. Vielen herzlichen Dank von dir. Manchmal kommen halt so spontane Idee und das läßt mich dann nicht mehr los. Aber glaube mir, ich komme dadurch auch ganz schön ins schwitzen.
      Liebe Grüße
      Martina

      Löschen
  12. Hallo Marina, du hast ja wirklich eine tolle Bluse gezaubert und es ist immer wieder spannend, was man alles aus oder mit einem Schnittmuster kreieren kann. LG, Esther

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du vollkommen recht liebe Esther, aber es ist auch nicht immer so einfach einen Schnitt umzustellen. Ich habe da immer Respekt davor.
      Liebe Grüße
      Martina

      Löschen
  13. super gelungen! Hut ab - das hast du sehr schön ausgetüftelt - und: die Tulpenärmel wollte ich auch immer mal ausprobieren - schön, dass es bei dir so gut geklappt hat - da bin ich jetzt wieder an der Idee Tulpenärmel dran und bin gespannt, ob ich es jetzt endlich mal angehe und wie es bei mir gelingt --- lG, Miriam "Mecki macht"

    AntwortenLöschen
  14. Vielen Lieben Dank liebe Miriam,
    ich kann dir nur sagen, dass es mal etwas ganz anderes an Ärmel ist und du musst es unbedingt ausprobieren.
    Jetzt bin ich mal auf dein Ergebnis gespannt.
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über all eure positiven oder verbesserungswürdigen Kommentare, oder einfach nur über eure Wort an mich über meine Werke........vielen lieben Dank. Eure Martina

Beliebte Posts aus diesem Blog

Elsen-Jacke

....und Streifen gehen doch.........

Knotenkleid Amelie