Jacken-Sew-Along Finale Wendejacke


Wie hat Elke von Elle Plus gefragt? 


Habt ihr schon ein Glas Sekt in der Hand. Ich glaube das könnte man schon gebrauchen.............ich freue mich wahnsinnig ein solches Projekt bewältigt zu haben.
Nerven hat es allemal gekostet.


Nachdem endlich der Schnitt Maneela von Ki-ba-doo herausgekommen war, ich endlich loslegen konnte war schon viel Zeit verstrichen.

Gleich zu Anfang musste ich die Ärmel von Weit auf Schmal ändern, nachzulesen bei Jacken-Sew-Along 2 und Jacken-Sew-Along 3.


Tja, wie sage ich es nur, die Anleitung hat mich so einiges an Nerven gekostet.
Nicht nur das die bebilderte Anleitung aus zwei verschiedenen farbigen Jacken fotografiert wurden, manche Dinge werden überhaupt nicht erwähnt. 



So z.B. der innere Beleg wenn man keine Wendejacke nähen möchte oder wie die Taschen vernäht werden. Also für Anfänger überhaupt nicht geeignet wie ich finde. 
Aber dies ist meine ganz persönliche Meinung.

Hier ist sie, meine Wendejacke



So hatte ich ganz große Probleme mit dem Zusammennähen des Bundes. Ich konnte mit dem Bild überhaupt nichts anfangen und habe dann eine Probenäherin um Hilfe gebeten.

Was ich auch nicht bedacht hatte, der Aussenstoff ist dehnbarer gewesen wie der Innenstoff. Dadurch musste ich ein wenig mogeln um die Jacken an den Bündchen zusammennähen zu können. Es hat irgendwie funktioniert, aber man merkt das wenn die bunte Innenseite aussen getragen wird.

Egal, wie dem auch sei.
Ich hatte die Jacke fast fertig, freute mich aber zu früh................wo um Gottes Willen hatte ich meine Augen gehabt beim Annähen des Reißverschlusses?




Warum das überhaupt passieren konnte ist mir ein Rätsel. Vielleicht hatte ich am Vorder- und Rückenteil wie oft üblich einen Saumzuschlag von 2 cm mit eingeplant. Ich kann es nicht mehr genau sagen.
Klar war nur, dass mir das so überhaupt nicht gefallen hat.

Nach dem ersten Schock war mir bewusst, dass ich den Reißverschluss austausche.

Nachdem ich mich mit meiner Mitnäherin der Maneela-Jacke Claudia alias Ganzmeinding über so manche kleiner Fragen wegen der Anleitung austauschte, kam mir eine andere Idee.

Diese habe ich dann auch umgesetzt.
Ich habe die Jacke wieder auf die linke Seite gewendet, noch hatte ich ja die Wendenaht nicht geschlossen und habe das Bündchen von Vorder- und Rückteil wieder aufgetrennt und dann die cm die zu viel waren abgeschnitten. Bündchen und Reißverschluss wieder unten angenäht und nun war das Ergebnis wie ich es haben wollte.

Jetzt, liebe Elke können die Sektkorken fliegen..............Prost.
Das Werk JACKE ist vollendet. Ich bin mega stolz darauf es geschafft zu haben.

Und hier zum Ende noch einige Bilder.


















































Nun bin ich aber ehrlich gesagt froh, wieder weniger aufwendige, leichtere Sachen nähen zu können.
Es macht zwar Spaß das Ergebnis in den Händen halten zu können, aber es ist schon ein sehr zeitintensives Nähprojekt, anders wie Shirts usw.

Trotz allem möchte ich nochmals bei allen Bedanken die mich seelisch Unterstützt haben und bei Monika, ohne die ich so schnell keine Outdoorjacke genäht hätte.

Nun wünsche ich noch eine schöne Woche.

Liebe Grüße


Martina


Schnitt: Maneela von Ki-ba-doo
Stoff: AfS

Kommentare

  1. Eine Wendejacke ist ja cool, und der Aufwand hat sich gelohnt! Steht dir und man sieht keinen einzigen Makel! Danke dir für den Hinweis mit der Anleitung, mich hätte die MaNeela zwar sehr interessiert, aber wähle dann doch lieber etwas weniger Fragen aufwerfendes ;-)
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wollte hier keine negative Stimmung verursachen, du weißt ja jetzt worauf es ankommt.
      Vielen lieben Dank für deinen Kommentar.
      Liebe Grüße
      Martina

      Löschen
  2. Deine Maneela ist super geworden, sie steht dir klasse! Zum Glück bist du drangeblieben, das hat sich echt gelohnt. Der Austausch mit dir war sehr hilfreich, das hat Spaß gemacht. Ich wünsche dir viel Spaß beim Tragen deiner neuen Trendjacke! Liebe Grüße von Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      ich war doch genauso froh mich mit dir austauschen zu können. so habe ich wenigstens bis zum Schluss durchgehalten.
      Liebe Grüße
      Martina

      Löschen
  3. Eine wunderbare Jacke und das Problem mit dem Reißverschluss hast Du toll gelöst. Gefällt mir. Mir ging es genau so mit den einfachen Dingen, auf die ich mich gefreut habe nach der Jacke.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Reißverschluss war wirklich sehr ärgerlich, aber so wollte ich es nicht lassen.
      Vielen Dank an dich und das gehört halt zum Nähen dazu.
      Liebe Grüße
      Martina

      Löschen
  4. Liebe Martina,
    Deine Jacke gefällt mir sehr gut und ich freue mich, dass du deinen Plan durchgezogen hast <3
    Liebe Grüße Dominique

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja danke Dominique, aufgeben gibt es nicht so schnell bei mir und bei dir sicherlich auch nicht.
      Liebe Grüße
      Martina

      Löschen
  5. Großartig, dass Du durchgehalten hast! Ich hätte wahrscheinlich spätestens beim zu kurzen Reißverschluss das Handtuch geworfen. (Jacke oder Mantel mit Futter fehlt noch in meinem Näh-Repertoire.) lg, Gabi

    AntwortenLöschen
  6. Nein, liebe Gabi, wenn man schon so viel Zeit und auch Geld für den Stoff investiert hat, gibt es nur noch ein fertig stellen.
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über all eure positiven oder verbesserungswürdigen Kommentare, oder einfach nur über eure Wort an mich über meine Werke........vielen lieben Dank. Eure Martina

Beliebte Posts aus diesem Blog

Knotenkleid Amelie

....und Streifen gehen doch.........

Shirt / Bluse wie man es mag