Lisbon Jacke im Streifenpunktelook

Wie war das noch einmal............nähen macht glücklich!?!?

So steht es hier jedenfalls. Diese schöne Karte lag einmal bei einer Stoffbestellung dabei.



Na, sagen wir mal MEISTENS jedenfalls.
In meinem nächsten Fall bin ich mir noch nicht so sicher ob es das wirklich ist.

Trotz allem möchte ich euch meine zweite Lisbon-Jacke zeigen.





Zum ersten Mal habe ich einen Streifenstoff verarbeitet und ich bin deshalb besonders Stolz, dass die Streifen so super genau aufeinander stoßen.
An den Seitennähten und auch an den Ärmel mit Vorder- und Rückenteil..........:-)))).



Die Jacke habe ich ebenso wie die Erste in Größe 40 genäht. Warum auch immer, ich finde sie fällt weiter aus wie die andere Jacke, hier der Vergleich.
Vielleicht sind auch die Ärmel doch zu lang, ich glaube das werde ich auf alle Fälle noch ändern. 

Tja, so bin ich doch hin und her gerissen, was mich noch stört.
Geändert habe ich absichtlich noch nichts. Ich wollte auch mal etwas zeigen, was nicht so ist wie ich es mir gedacht habe.

Da ich Blau und Pink liebe, war es um mich geschehen als ich diesen Stoff, Bio Jacquard Strickpunkt von Stoffbüro gesehen hatte. Der Stoff hat sich super vernähen lassen.

Auch Stolz bin ich auf die Knopfleiste. Hier habe ich das erste Mal die Knöpfe mit der Nähmaschine angenäht. Warum ich das nicht schon früher gemacht habe ist mir selbst ein Rätsel. Mache ich jetzt bestimmt öfter.





Nun könnt ihr euch selbst eure Meinung bilden. Vielleicht teilt ihr mir ja eure Meinung mit, würde mich echt freuen.


Martina

verlinkt: MMM, AWS

Kommentare

  1. Liebe Martina,
    dafür, dass Du das erste mal Streifen vernäht hast, hat das aber richtig gut geklappt.
    Das kann ich von mir nicht immer behaupten.
    Auch die Knopfleiste ist Dir super gelungen. Das ist ja auch immer so ein Glücksspiel. Die Jacke ist fertig und dann müssen noch die Knopflöcher genäht werden. Ich finde Deine Lösung mit den Längsstreifen an der Knopfleiste auch sehr schön. Insgesamt scheint mir Deine Jacke auch ein klein wenig zu groß. Aber man trägt ja, gerade jetzt im Winter, auch mal was dickeres drunter. Die Ärmel würde ich persönlich noch ein wenig kürzen.
    Ansonsten, ein tolles Werk!!!
    Liebe Grüße und ein schönen Tag wünscht Dir
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katrin,
      du hast in allen Punkten vollkommen recht. Das ist immer so ein Lotteriespiel, bei jedem Stoff kann auch der Schnitt anders ausfallen. Deshalb werde ich zumindest die Ärmel kürzen.
      Ich wünsche dir ebenso einen schönen Tag.
      Liebe Grüße
      Martina

      Löschen
  2. Die Jacke gefällt mir sehr.
    lG claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Claudia.
      Viele Grüße
      Martina

      Löschen
  3. Ich finde die Jacke super. So wie sie ist. Anders ist es natürlich, wenn du sie trägst und du fühlst dich nicht wohl. Aber von den Fotos schaut es perfekt aus. Der Cardigan ist ja ein lässiger Schnitt und soll doch gar nicht enger sein. LG Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kirsten,
      gerade wenn man etwas darunter trägt sollte es nicht zu eng sein, da hast du recht. Trotzdem ist sie viel fülliger als die erste Jacke. Na ja, die Ärmel mache ich noch kürzer.
      Liebe Grüße
      Martina

      Löschen
  4. Wunderschön ist die Jacke. Perfekte Musterpassung - auch an den Ärmeln. Mein ganzer Respekt.
    Da du danach fragst. Ich denke, die Jacke ist ein kleines bißchen zu groß im Schulterbereich. Vermutlich nicht mal viel. Ich kenne das von mir. Wenn der Schulterpunkt zu weit aussen sitzt, dann verändert sich der Armhebel und es spannt trotz der Weite merkwürdig über der brust. ich weiß nicht genau wie ich es beschreiben soll. meistens kann man prüfen, ob es das ist, wenn man in die Schulternaht probeweise eine Falte steckt.
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Wiebke,
      herzlichen Dank für deine tolle Beschreibung. Ist nicht immer so einfach das im nachhinein zu ändern, aber ich werde zumindest die Ärmellänge ändern.
      Liebe Grüße
      Martina

      Löschen
  5. Kompliment für Deine Streifenverarbeitung und das dann noch bei so unregelmässigen Biestern! Ich finde die Jacke für Dich einen Tick zu gross, die Schultern sind ein bisschen zu breit und auch in der Seite könnte schon was weg. Aber vielleicht reicht es ja auch schon die Ärmel ein wenig zu kürzen, dass ist sicherlich der einfachste Schritt. Würde sich auf jeden Fall lohnen, dein Jäckchen ist nämlich ziemlich hübsch. LG, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,
      vielen lieben Dank für deine so netten Kommentar. Ich werde das mit den Ärmel beherzigen und ändern.
      Liebe Grüße
      Martina

      Löschen
  6. Die Seitenteile sind wirklich sehr exakt zusammengenäht. Respekt! Das sieht sehr gut aus. Aber bei den Ärmeln gebe ich Dir recht. Ein bisschen kürzer könnte nicht schaden.
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,
      vielen Dank für deinen Kommentar. Ich habe mich auch bemüht die Teile wirklich exakt zuzuschneiden. So gefällt es mir.
      Liebe Grüße
      Martina

      Löschen
  7. Hallo Martina,
    ich finde deine Jacke super schön. Der Schnitt und die Farbe stehen dir echt gut. Die Knopfleiste finde ich besonders schön, da die Punkte da andersrum verlaufen.
    Alles in allem eine Sahnestück.
    Liebe Grüße
    Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Chris,
      das freut mich sehr was du geschrieben hast. Vielen herzlichen Dank.
      Ich wollte erst die Punkte gleich verlaufen lassen, aber an der Leiste sah es so besser aus.
      Liebe Grüße
      Martina

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über all eure positiven oder verbesserungswürdigen Kommentare, oder einfach nur über eure Wort an mich über meine Werke........vielen lieben Dank. Eure Martina

Beliebte Posts aus diesem Blog

Elsen-Jacke

....und Streifen gehen doch.........

Knotenkleid Amelie